Negombo Thermalwasserpark

 

Ein Paradies im tyrrhenischen Meer

Feinster Sandstrand, auf Terrassen in den Berghang angelegten Thermalwasserbecken mit unterschiedlichen Wassertemperaturen, ein Olympiabecken mit Meerwasser, Kneippbecken, Naturdampfsauna, ein Wellness- und Beautycenter, Restaurants, Bars, zahlreiche verwunschene Wege und Pfade entlang des Berges Monte Vico, größere und kleinere Terrassen zum Verweilen und dies alles mit traumhaftem Panoramablick auf das Meer - so präsentiert sich heute Negombo, der „Garten der Gewässer" Urlaubern und Kurgästen aus aller Welt.
International renommierte Künstler schufen eigens für den Negombo-Park Skulpturen, die dort harmonisch integriert wurden. Auf dem großen Theaterplatz finden in den Sommermonaten abendliche Konzerte und Veranstaltungen statt.

Thermalparkparadies Negombo

Die Entstehungsgeschichte des Negomboparks

Schon in der Antike wusste man um die unterirdischen warmen Quellen an diesem Ort.
Die euböischen Griechen errichteten an der San Montano Bucht die erste westliche Kolonie, jedoch erst die Römer errichteten später hier ihre Thermen.
Die Geschichte des Negombo-Parks beginnt mit dem Jahr 1947 in welchem der Graf Luigi Silvestri Camerini eine Vielzahl von Einzelparzellen hier kaufte und daraus zunächst einen botanischen Garten mit einem genialen Bewässerungssystem entstehen ließ. Inspiriert wurde er durch seine vielzähligen Reisen vor allem von einer malerischen Bucht in Ceylon, der Negombo Bucht, die dann auch für seinen Garten namensgebend war.
1988 beauftragte der Graf Camerini den Landschaftsarchitekten Ermanno Casasco den Park Negombo umzugestalten, der dann zu einem florierenden Thermalpark wurde. Der Graf, der Architekt und Marco Castagna waren sich darin einig, dass alle Eingriffe und Änderungen die Natürlichkeit der Umgebung nicht verletzen dürfen. Es gelang eine Harmonie herzustellen zwischen der Natur der Bucht, den dort vom Grafen importierten exotischen Pflanzen aus der ganzen Welt, den antiken Erinnerungen und der Einrichtung eines modernen Thermalparks.

Negombo Landkarte


Das Hotel della Baia am Thermalpark Negombo

Heute, in einer Zeit in der Wellness den etwas antiquierten Begriff Kur ersetzt und zu einem Bedürfnis nicht nur kranker Menschen geworden ist sondern vielmehr zu einer beliebten Art den Urlaub zu verbringen, finden wir in vielen Ländern Spa- und Kurhotels sowie luxuriöse Wellnessanlagen mit Hotels, wie z.B.: das **** Hotel della Baia am Thermalpark Negombo.

San Montano Bucht mit dem Thermalpark Negombo

Die Bucht von San Montano im Norden der Insel, in der sich der Thermalpark Negombo befindet, ist eine besonders malerische Bucht, eingeschlossen zwischen dem Monte Vico und dem Vorgebirge von Zaro. Gebirgiges Gestein, üppiger Wald, Meer und Sandstrand prägen das Bild dieser relativ großen Einbuchtung.

Wählen Sie Ihr Reiseziel:

Hotelsuche auf Ischia

Wenn Sie ein anderes Hotel auf dieser schönen Insel Ischia suchen, finden Sie auf der Seite „Die Insel Ischia" meine Auswahl für Sie. Wenige aber sorgfältig ausgesuchte Unterkünfte, die auf die eine oder andere Weise etwas Besonderes sind.

San Montano Strand

Veranstaltungen im Sommer

In den Sommermonaten werden im Park auch Veranstaltungen organisiert. In jedem Frühjahr findet eine in ganz Itaien bekannte Messe für exotische Pflanzen statt, die Ipomea.Im Juli und August gibt es  das ein oder andere Konzert, die Karten werden heiß umkämpft und ein Pino Daniele Konzert, zum Beispiel, ist schnell ausverkauft.


Bella Ischia | Autorin: Angela Bernhard | Burgstr. 1 | D-56340 Osterspai | info@bella-ischia.de | Google +