Oktober 2013


Hallo Angela,

ich möchte gerne über Agriturismo Masseria Astapiana Villa Giusso schreiben, wo wir als Familie mit Teenagertochter im Oktober 2013 ein paar Tage verbringen durften.
Wir haben uns hoch oben auf dem Berg, wo Himmel und Meer eins werden, farbenfrohe Eidechsen sich in der Sonne aalen und die rote Sonne im Meer versinkt, während die Fledermäuse jagen, sehr wohl gefühlt. Der Ausblick ist spektakulär! Und es bringt einem Ruhe, die Dinge von oben betrachten zu können. Nicht nur die köstlichen geselligen Mahlzeiten am langen Küchentisch geben einem das Gefühl, zur Familie zu gehören. Es gibt ein wunderbares Frühstück mit leckerer Auswahl! Ein Tanz im kleinen Ballsaal macht die Geschichte lebendig. Das gemeinsame Aperitif zu sich nehmen auf der Terrasse der Villa zum Sonnenuntergang erfüllt das Herz. Die liebevollen Führungen durch die Villa Giusso und über das Gelände des Anwesens gaben uns einen tiefen Einblick in die Geschichte des ehemaligen Klosters und der Familie. Die beiden Enten, die beiden Kühe Carolina und Margerita und der Hund Polca ergänzen die Familie von Erminia und Giulia, den Schwestern, die die Villa Giusso bewirtschaften und einen als Gast verwöhnen. Es wird auch englisch und französisch gesprochen. Die Zimmer in der Villa mit original historischer Einrichtung, wie auch die Ferienhäuser, ehemals Mönchshauser, geben einem ein Zuhause, wo man sich wohl fühlen und sehr gut schlafen kann inmitten dieser wunderschönen Natur und Ruhe. Das letzte Stück Straße, die zur Villa Giusso führt, ist mit einem Kleinwagen auf italienische Art mit angeklappten Spiegeln für Ungeübte langsam fahrend gut zu bewältigen und man wird mit der Ankunft in einem Paradies belohnt. Man kann bleiben und genießen oder von hier oben loswandern. Und wiederkommen!

Bettina, Manfred und Rosa

Agriturismo Villa Giusso


Bella Ischia | Autorin: Angela Bernhard | Burgstr. 1 | D-56340 Osterspai | info@bella-ischia.de | Google +